Website-Icon Lebenserinnerungen festhalten

Texte optimieren

Welche Kriterien gelten für Erzähltexte?

Ein aktueller Einblick in den Onlinekurs Deine Biografie per „Fast Lane

Wer seine ersten Kapitel geschrieben hat, fragt sich beim Zurücklesen irgendwann: Kann das so bleiben? Was soll oder muss ich an meinem Textentwurf noch verbessern? Abgesehen von kleinen Orthographie-und Flüchtigkeitsfehlern, die in der Regel schnell gefunden sind, gibt es noch viele weitreichende Kritierien für gute Texte:

Über guten Stil zu sprechen, ist ein schmaler Grat. Wir reden dann schließlich nicht über eindeutige und offensichtliche Fehler, sondern wir kritisieren Textabschnitte, die für sich genommen fehlerfrei sind. Wir nehmen sie auseinander und bauen sie neu zusammen, weil wir verstanden haben, dass es für sie noch viel Potential gibt, wie sie zu richtig kraftvollen und unverwechselbaren Texten werden können.

Dennoch kann Zurückhaltung geboten sein. Manche Schreibende können über die Kritik ihre Freude und Unbefangenheit verlieren. Bitte halten Sie, während Sie schreiben, immer im Bewusstsein: Es ist ein Vertrauensbeweis und ein großes Verdienst, dass Sie ihre Geschichte für andere aufschreiben, ganz egal in welcher Sprache, egal in welcher Ausarbeitung Sie das tun. Sie dürfen Stilfragen ignorieren.

Und nur wenn Sie am Ende ganz viel Freude Kraft übrig und Freude am Überarbeiten haben, dann holen Sie das „Text-Skalpell“ heraus.

In diesem Video näheren wir uns dem Thema „Texte optimieren“ an: https://youtu.be/b3OPNcCpDI0

https://videos.files.wordpress.com/KiQvKi3b/20201109144335.mp4

Zur Werkzeugleiste springen